Galettes – der Buchweizen-Pfannkuchen aus der Bretagne

18. Juli 2017 // Allgemein, Restaurant

Galette ist ein Pfannkuchen aus Buchweizenmehl, der aus der französischen Bretagne stammt. Der mit den Kreuzrittern nach Frankreich gebrachte Buchweizen war bei den bretonischen Bauern eine beliebte Feldfrucht, da er schnell reifte und auf den kargen Böden der Bretagne gedieh. Als Brotersatz wurde er auf einem heißen Stein dünn wie Crêpes gebacken. Wegen des fehlenden Glutens ist reiner Buchweizen zum Brotbacken ungeeignet, jedoch zur Ernährung von Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit geeignet.

Galettes, wahlweise gefüllt mit:

… Chamembert und Preiselbeeren … 6.60 Euro (vegetarisch)
… Gouda, gekochtem Schinken und Spiegelei … 6.80 Euro
… Mozzarella, Tomaten und Rucola … 7.10 Euro (vegetarisch)
… Räucherlachs und Kräuterfrischkäse … 7.50 Euro
… Zanderfiletstreifen, Zucchini, Paprika und Limetten-Weißweinsauce … 8.60 Euro

Alle Galettes sind glutunfrei.